Eine kleine Geschichte – Wir alle haben 2 Leben

Ein kleiner Junge weckt mitten in der Nacht seinen Vater. Er war nachdenklich und aufgewühlt. Der Vater, welcher stets ein offenes Ohr für seinen Kleinen hatte, schlich gemeinsam mit dem Jungen aus dem Schlafzimmer, um die Mutter nicht zu wecken.

«Papa» , kam es dem Kleinen über die Lippen, «meinst du es gibt ein Leben nach dem Tod?» Der Vater war überrascht über diese Frage seines Sohnes, wollte sich aber auch die Zeit nehmen, seinem Sohn ein guter Vater zu sein. «Um diese Frage zu beantworten, muss ich mich erst einmal hinsetzen, lass uns in die Küche gehen und ich mach uns eine feine Tasse warmen Kakao.»

Der Vater stellte die warmen Getränke auf den Tisch und setzte sich. «Weisst du mein Junge», begann er zu sprechen, «so viele Menschen stellen sich diese Frage. Was wird sein, nach unserem Dasein hier auf Erden? Gibt es einen Himmel? Gar eine Hölle? Doch ich stelle mir viel lieber die Frage: «Lebe ich mein Leben hier auf Erden jeden Tag, als ob es morgen vorbei sein könnte?» Der Junge schwieg. «So viele Menschen antworten auf diese Frage: wenn ich nur noch einen Tag zu leben hätte, dann würde ich mein Leben mit unglaublich schönen Dingen füllen. Sie möchten achtsam, mitfühlend, hilfsbereit und respektvoll sein. Sie würden ihr Handeln, Fühlen und Denken anpassen, weniger arbeiten, mehr Zeit mit den Liebsten und den Dingen verbringen die sie glücklich machen. Doch sie machen es nicht.» Der Junge versuchte die weisen Worte seines Vaters zu ordnen.

«Was würdest du den anders machen, wenn dies dein einziges Leben wäre, das du hast?» Nach kurzem Überlegen, sagte der Knabe: «Wenn dies mein einziges Leben wäre, dann würde ich mein Leben in jeder Minute so richtig geniessen. Ich würde spielen, lachen, zur Schule gehen. Ich würde Zeit mit meinen Freunden verbringen wollen. Einfach die Dinge, welche mir am meisten Spass machen. So wie ich es jetzt schon mache.»

Der Vater hatte ein Lächeln auf seinem Gesicht. «Wunderbar mein Sohn und genau so sollst du leben. Sei dankbar für jeden Augenblick, denn er wird nicht wieder kommen. Sei achtsam mit deinen Gedanken, denn sie können dich täuschen. Und werde dir bewusst, dass jeder Tag dein letzter sein kann.»

Der Junge hielt kurz inne. «Aber Papa, ich wollte doch wissen, ob es ein Leben nach dem Tod gibt?» Der Vater schwieg zuerst und sprach dann: «Trink deine Schokolade noch so lange sie warm ist mein Junge, denn kalt schmeckt sie vielleicht auch noch, aber es ist einfach nicht mehr das Gleiche.» Der Vater erhob sich, küsste seinen Sohn auf die Stirn und flüsterte ihm ins Ohr: «Gute Nacht mein Junge. Ich liebe dich.» Dieser blieb mit einem Lächeln auf dem Stuhl sitzen. Er hatte seine Antwort erhalten. «Gute Nacht Papa. Ich liebe dich auch.»

Von Herzen

https://www.meinlebenscoach.ch/wp-content/uploads/Signatur-Marco-300x273.png